Pietsch Immobilien Karlsruhe

Immobilienverkauf: den Angebotspreis nicht leichtfertig auswählen

Die richtige Zielgruppe beim Immobilienverkauf

Der Angebotspreis beim Immobilienverkauf ist entscheidend für den Erfolg des Verkaufs. Aus diesem Grund ist es ratsam, eine Strategie für den Preis zu entwickeln. Wer sich auf dem Immobilienmarkt umguckt, merkt jedoch, dass dies nicht immer der Fall ist. Die vermeidbaren Konsequenzen daraus sind Verzögerungen, Fehleinschätzungen, finanzielle Verluste und Irritationen bei Kaufinteressenten. Daher ist hier für Sie ein wichtiger Tipp: Verkaufen Sie Ihre Immobilie nur mit einer maßgeschneiderten Strategie!

Den Auftakt bildet die Wertermittlung

Wie viel ist mein Haus wert? Diese Frage ist zentral, wenn ein Hausverkauf ansteht. Es hilft nicht, einen groben Schätzwert anzusetzen, sondern eine versierte Immobilienwertermittlung ist gefragt. Sie muss objektiv sein, denn eine emotionale Werteinschätzung ist nicht zielführend. Für die Wertermittlung werden zahlreiche Faktoren herangezogen. Einige von ihnen sind marktabhängig und bedürfen für eine richtige Einwertung viel Erfahrung im lokalen Immobilienmarkt.

Wer bei der Immobilienbewertung schlampig vorgeht, verliert letztlich oft viel Zeit und Geld. Wird der Preis zu niedrig angesetzt, ist der finanzielle Verlust offensichtlich. Ist der Angebotspreis zu hoch, verschreckt dies etwaige Interessenten und das Objekt verharrt am Markt. Irgendwann muss der Eigentümer den Preis dann senken, um doch noch die gewünschte Aufmerksamkeit von potenziellen Käufern zu erhalten. Häufig kennen sie aus den Anzeigen jedoch bereits das Objekt und die Preisabsenkung macht sie skeptisch. Ist es eine Problemimmobilie? Jetzt ist zumeist nur noch ein Verkauf unterhalb des Marktwertes möglich.

Wer kann mir bei der Immobilienbewertung helfen?

Eine Immobilienbewertung sollte ganzheitlich und professionell geschehen. Für ein Einfamilienhaus im Grünen kommt beispielsweise ein anderes Wertermittlungsverfahren zum Einsatz als für ein Mehrfamilienhaus in der Stadt als Investment. Wichtig ist ferner, dass über ein umfangreiches Marktwissen verfügt wird. Was für Käufer tummeln sich in dem lokalen Markt? Was wird derzeit gesucht? Welche Straßenzüge sind besonders beliebt? Plant die Stadtplanung etwas, was die Standortbewertung beeinflussen könnte? All das und mehr ist für die Immobilienbewertung bedeutsam.

Eine professionelle und verlässliche Wertermittlung nehmen Gutachter vor. Leider ist ihr Service jedoch sehr kostspielig. Er bemisst sich an dem Aufwand der Bewertung und dem Wert der Immobilie. Schnell kann daher eine vierstellige Summe zusammenkommen. Kostenfrei hingegen ist die Immobilienbewertung eines seriösen Maklers, wenn er im Anschluss für Sie das Objekt verkaufen darf. Seine Bewertung ist ebenso fachgerecht wie die des Gutachters. Dank seiner langjährigen Erfahrung kann er auch die richtige Preisstrategie für Ihre Immobilie finden.

Die Zielführende Verkaufsstrategie in puncto Preis

Der Verkehrswert Ihrer Immobilie ist nicht der Angebotspreis. Für den Angebotspreis wird stattdessen eine Strategie erarbeitet. Die Vorgehensweise lässt sich grob in drei Gruppen teilen:

  • Der Angebotspreis liegt deutlich höher als der Verkehrswert, da Sie pokern möchten. Hier besteht jedoch das genannte Risiko, dass Ihre Immobilie ein Ladenhüter wird.
  • Der Angebotspreis ist stark am Marktwert orientiert. Das erlaubt einen schnellen Verkauf für gefragte Objekte.
  • Der Angebotspreis ist bewusst niedrig, um die Nachfrage zu erhöhen. Dann erfolgt ein Bieterverfahren, bei dem sich die Kaufinteressenten überbieten sollen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen wollen. Wir bewerten Sie nicht nur fachlich genau, sondern gemeinsam finden wir auch die beste Verkaufsstrategie für Ihr Objekt!

Foto: © Andrii Yalanskyi, Shutterstock.com 1317204050

Menü