Der erste Eindruck bestimmt, ob der Verkaufspreis gerechtfertigt ist

DER ERSTE EINDRUCK ZÄHLT
 
Wir empfehlen vor einem Besichtigungstermin zu prüfen:

  • Sind Eingangstür und Eingangsbereich sauber, aufgeräumt und gepflegt?
  • Ist die Rasenfläche frisch gemäht und aufgeräumt?
  • Steht kein Gerümpel auf dem Grundstück oder im Flur?
  • Streichen Sie beispielsweise verblasste Wände nach.
  • Richten Sie Ihren Wohnbereich gemütlich ein, ein paar Blumen da, ein paar nette Accessoires hier

Sie werden sehen — der Aufwand lohnt sich.

wir sind bei unserer Finanzierungsvermittlung unabhängig und neutral

Unsere Finanzierungspartner

Aus einem Poolangebot von über 400 Darlehensgebern, bestehend aus Kreditinstituten, Versicherungen und Bausparkassen ermitteln wir für Sie die optimalen Konditionen. Im Zinsvergleich sind dabei nicht nur regionale Anbieter sondern auch Banken aus dem gesamten Bundesgebiet.

Gern besprechen wir mit Ihnen Ihre individuellen Präferenzen für Ihren Finanzierungswunsch. Bei unseren Angeboten sind wir an kein Finanzierungsinstitut, Versicherung oder Bausparkassenangebot gebunden.

 

 

 

BUDGET & FINANZEN IM BLICK BEHALTEN
 
Die Kernfrage ist doch "Kann ich mir das überhaupt leisten?"

Oft sind es sicher Gedanken wie dieser, die beim Planen des Kaufs einer Immobilie ins Spiel kommen. "Welche finanziellen Mittel habe ich zur Verfügung?", "Reicht mein Eigenkapital?". Ausschlaggebend bei der Berechnung des Finanzierungsbetrages sind die Erwerbsnebenkosten.

Dazu gehören Grunderwerbssteuer (5% des Kaufpreises), Notar, Grundbucheintragungen und — falls über Makler gekauft — die Maklercourtage. In der Regel sollte man in dieser Hinsicht mit zusätzlich anfallenden Kosten von insgesamt ca. 10% vom Kaufpreis rechnen.

Zwar gehen Banken beim Gespräch mit dem Finanzierungskunden sämtliche Möglichkeiten der Abzahlung und die dazugehörigen Leistungsbedingungen durch — jedoch sollte man sich vorher ehrlich mit seiner ganz persönlichen finanziellen Situation auseinandersetzen.

Bei der Kreditplanung werden z. B. laufende Bausparverträge oder auszuzahlende Lebensversicherungen berücksichtigt, die man jeweils zu einer Sondertilgung nutzen kann, die mitunter eine Laufzeitverkürzung eines Kredits ermöglicht. Allerdings muss dies im Finanzierungsvertrag von Anfang an abgeklärt sein. Ein weitreichender Zinsvergleich ist dabei ebenso von Bedeutung wie die Wahl der geeigneten Kreditform.

Wägen Sie ab und stellen Sie sich ganz ehrlich die Frage: "Bleibt mir nach Abzug aller Kosten (einschließlich unvorhergesehener Instandhaltungsreparaturen!) und der Kreditraten nicht nur das Nötigste, sondern noch genug übrig, um mir meinen gewohnten Lebensstandard erhalten zu können oder sind die Einschränkungen, die ich machen müsste, so hoch, dass das auf Dauer eine harte Belastungsprobe werden könnte?".

 

Über welche Objektart möchten Sie Infos erhalten ? (optional)
 
Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein:
*Anrede: