BUDGET & FINANZEN IM BLICK BEHALTEN

Oft stellt sich bei Kaufwilligen die Frage:

  • Kann ich mir das überhaupt leisten?
  • Welche finanziellen Mittel habe ich zur Verfügung?
  • Reicht mein Eigenkapital?
  • Wie hoch sind die Erwerbsnebenkosten

Mit ausschlaggebend bei der Berechnung des Finanzierungsbetrages sind die Kauf-Neben-Kosten.

Zu den Erwerbsnebenkosten gehören:

  • Grunderwerbssteuer (von 3,5 % - 6,5 % des Kaufpreises - je nach Bundesland)
  • Notar, Grundbucheintragungen (von 3,5 % - 6,5 % des Kaufpreises)
  • und die Maklercourtage (von 3,57 % - 7,14 % des Kaufpreises)

In der Regel sollte man mit zusätzlich anfallenden Kosten in Höhe von ca. 15 % vom Kaufpreis rechnen.

Bei den Gespräch mit dem Finanzierungskunden gehen wir sämtliche Möglichkeiten der Rückzahlung durch,
aber der Kreditnehmer muss sich das Darlehen langfristig leisten können.

Bei der Kreditplanung ist die Wahl der geeigneten Finanzierungsstrategie fast noch wichtiger wie die absoluten Bestzinsen.

 

Prüfen Sie für sich, aber seien Sie ehrlich zu sich selbst:

Bleiben Ihnennach nach Abzug aller Kosten (einschließlich Instandhaltungsrücklagen und Kreditraten) 
noch genug für den Lebensstandard, oder sind die Einschränkungen so hoch,
dass die Kreditrate auf Dauer eine zu harte Belastungsprobe werden könnte?

 

Der folgende Rechner kann Ihnen bei der Budgetplanung nur annhähernd helfen,
eine genaue Berechnung bekommen Sie von uns

nutzen Sie dazu einfach dieses Formular.



Budgetrechner
950,00 €
504.424,78 €
554.424,78 €
497.241,95 €
 
Bitte alle Felder mit einem Stern (*) ausfüllen.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.